Suche
Suche Menü

„Design in Organisationen“ Internationales Symposium, 16. & 17.11.2017 in Luzern

Header_final-1

Zum Thema neue Designsätze in Wirtschaft und Verwaltung veranstaltet Sabine Junginger in ihrer Funktion als Leiterin des Competence Centers Design & Management an der Hochschule Luzern – Design und Kunst am 16. und 17. November 2017 das internationale Symposium „Design in Organisationen für gesellschaftlichen Wandel und wirtschaftliche Innovation“. Das Symposium steht allen Interessierten offen, eine geringfügige Teilnahmegebühr wird erhoben. Renommierte Experten aus Akademie, Wirtschaft, Design und Verwaltung bieten Einblick in Projekte, Fragestellungen und Herausforderungen. Die Veranstaltung findet vorwiegend auf Englisch statt. Bestätigte Teilnehmer sind Bernahrd Schwaller, Vorsitzender der Schweizer Verwaltungswissenschaftsgesellschaft, Alenka Bonnard vom Staatslabor Schweiz, Nicolas Rebolledo vom Royal College of Art und Mitinitator von Gob Lab in Chile. Auch Politics for Tomorrow ist durch Caroline Paulick-Thiel an der Diskussion beteiligt.

Zum Programm geht es hier:  https://blog.hslu.ch/designingorganizations/

Globale Ereignisse und Entwicklungen fordern private wie öffentliche Organisationen heraus, sich neuen Handels- und Denkweisen zu öffnen. Langfristiger und nachhaltiger Erfolg wird zunehmend in Verbindung mit internen Designfähigkeiten gebracht. Doch was ist damit gemeint? Was gehört dazu? Wo in der Organisation sind diese Fähigkeiten zu entwickeln und zu platzieren? Was und wen braucht es dazu? Welche Erfahrungen und Beispiele gibt es bereits in der Schweiz und international?
Diese Tagung bringt Forscher, Privatunternehmer, Designer und Manager aus öffentlichen Verwaltungen zusammen, um Antworten auf diese Fragen zu generieren und um die Schnittstellen Forschung, Theorie und Praxis in diesem Kontext zu beleuchten und in Beziehung zu setzen.
Wie können Manager in Organisationen und praktizierende Designer von aktueller Designforschung und neuen Designmethoden profitieren? Welche Rolle und welche Aufgaben kann Designforschung in einer zukunftsorientierten Organisation erfüllen?