Suche
Suche Menü

Vortragende

Jesper Christiansen

Leiter Forschungsprojekte, MindLab, DK

Jesper ist Gründer und Manager des Forschungsprogramms von MindLab, das untersucht wie bessere Ergebnisse, Wirkungen und Resultate durch innovative Lösungsstrategien, öffentliche Innovationsprozesse und neue Arten von Regierungskompetenzen gestaltet werden können. Er stellt sicher, dass das gesamte Projekt-Portfolio kontinuierlich und praxisbezogen reflektiert wird und so Raum für Lernen innerhalb des Labs gegeben ist. Darüber hinaus verantwortet er die internationalen Zusammenarbeiten, wie die Beratung von und Kooperation mit Regierungen weltweit, internationalen Institutionen und Forschungsbereichen.

 

Nadia El-Imam

Gründerin, Edgeryders, BE

Edgeryders ist ein soziales Unternehmen, das in Zusammenarbeit mit einer Online Community von über 2500 Hackern, Aktivisten, radikalen Denkern, Machern und interessierten Bürgern seine Expertise in den Bereich des Open Consultings nationaler oder internationaler Regierungsorganisationen, NGOs und Unternehmen einbringt.

 

Sabine Junginger

Hertie School of Governance, PhD, Prof., DE

Als Fellow der Hertie School of Governance und als Gastprofessorin an der Macromedia University of Applied Sciences forscht und lehrt sie mit dem Fokus Human-Centered Design und Design for Change in Organisationen. Im September 2015 wurde sie als Professorin an die New Design University in St. Pölten, Österreich berufen. Darüber hinaus ist sie Beraterin für Design for Europe, European Design Innovation Platform (EDIP) und Mitglied des MindLab Advisory Boards, Kopenhagen.

 

Marlieke Kieboom

Leiterin Soziale Innovationen, Kennisland, NL

Marlieke ist praktische Forscherin und Konzeptdesignerin im Bereich Bildung und Governance. Sie beschäftigt sich mit der Frage, wie innovative Praktiken durch Wissen und Forschung unterstützt werden können und ist überzeugt, dass eine bessere Übereinstimmung zwischen alltäglichen sozialen Praktiken, Politikgestaltung und Wissenschaft möglich ist. Um dies voranzutreiben, arbeitet sie zusammen mit ihrem Kollegen von Kennisland z.B. am Aufbau von „public sector labs“, die für und mit Jugendlichen und Rentnern in verschiedenen holländischen Städten gestaltet werden.

 

Anna Lochard

Leiterin Forschungsprojekte, La 27e Région, FR

La 27e Région versteht sich als „Labor für neue öffentliche Politik im digitalen Zeitalter“, in dem verschiedene Akteure mit neuen Ansätzen experimentieren und Szenarien für die Zukunft der 26 französischen Regionen mitentwickeln können. La 27e Région verfolgt zwei Hauptziele: die Förderung von Produktion und Austausch innovativer Ideen zwischen den Regionen und die Befähigung politisch Verantwortlicher und Bürger neue Möglichkeiten von öffentlicher Politik im digitalen Zeitalter besser zu verstehen und anzuwenden.

 

Philippe Narval

Geschäftsführer, Europäisches Forum Alpbach, AT

Das Europäische Forum Alpbach (EFA) ist eine interdisziplinäre Plattform für Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Kultur. Das Forum widmet sich der Auseinandersetzung mit den relevanten gesellschaftspolitischen Fragestellungen unserer Zeit wie beispielsweise der Zukunft des Parlamentarismus.

 

Steffi Ober

Projektleiterin und Initiatorin, Forschungswende, D

Forschungswende unterstützt den Austausch Zivilgesellschaftlichen Organisationen zu Forschung und Innovation mit dem Ziel, die Forschungspolitik an gesellschaftlichen Herausforderungen wie Klimawandel, Ressourcenübernutzung oder Welternährung auszurichten.

 

Adam Price

Leiter des Innovation Lab, NESTA, UK

Nesta engagiert sich für die Verbreitung von Ideen, die unser aller Leben verbessern helfen. Um das gezielt zu unterstützen reichen unsere Aktivitäten von frühzeitigen Investitionen bis hin zu spezialisierter Forschung und praktischen Entwicklungsprogrammen. Wir arbeiten nicht allein – wie vertrauen in die Stärke von Kooperationen, die wir mit Ihrer Organisation und anderen aufbauen, um eine gesellschaftliche Transformation möglich zu machen.

 

Nicolás Rebolledo

Strategic Designer, Laboratorio de Gobierno, CL

Laboratorio de Gobierno ist ein multidisziplinäres Team der chilenischen Regierung, mit einem Beirat mit Mitgliedern des Innenministeriums, des Ministeriums für Finanzen, dem Generalsekretariat, der Chilenischen Entwicklungsagentur und dem öffentlichen Dienst. Seit Dezember 2014, entwickelt, begleitet und fördert das Team soziale Innovationen für neue Beziehungen zwischen Regierung und Bürgern.

 

Milo Tesselaar

Gründer & Managing-Partner, freims:, AT

freims: widmet sich Fragen der Transformation, Innovation und Wirkung in öffentlichen und privaten Organisationen. All unsere Aktivitäten basieren primär auf dem kreativen Potenzial, der Begeisterungsfähigkeit und dem einzigartigen Wissen der Menschen innerhalb ihrer Organisationen. Ein Schwerpunkt ist die Arbeit mit Regierungsorganisationen, öffentlicher Verwaltung, internationalen Organisationen und NGO’s.

 

Khatuna Sandroshvili

Projektleiterin, UNDP Georgia Governance, GE

Khatuna berät die Agentur für die Entwicklung öffentlicher Services, das Innovation Service Lab der georgischen Regierung sowie den Istanbul Regional Hub und seine Teams, die in Tiflis arbeiten. Sie ist ausgebildete Pädagogin, Entwicklungshelferin seit 15 Jahren und die letzten 10 Jahren im Bereich Governance tätig. Aktuell fokussiert ihre Arbeit die erhöhte Einbindung von Bürgern in die Entwicklung von öffentlichen Services und die Gestaltung von Politiken. Dabei spielen Systeme und Kriterien für Datensammlung, um mehr über die Herausforderungen von Entwicklungen und Wirkungsanalyse zu erfahren, eine wichtige Rolle.

 

Adam Walther

Senior Consultant, FutureGov, UK

In den letzten sieben Jahren hat FutureGov mehr als hundert lokalen und nationalen Behörden auf vier Kontinenten geholfen, öffentliche Dienste neu zu denken. Vom Aufbau einiger erster Innovation Labs im öffentlichen Sektor über Kooperationen mit UNDP bis hin zur Zusammenarbeit mit dem Digitalen Service der Britischen Regierung (GDS), besteht unsere Mission darin, die großen, unzureichenden und teuren Formen des Regierens durch Services und Produkte zu ersetzen, die zukunftsorientiert sind.

 

Kieron Williams

Leiter angewandte Innovationen, Young Foundation, UK

Die Young Foundation engagiert sich für eine Reduzierung struktureller Ungleichheit durch Systeminnovationen. Kieron leitet diese Arbeit im Bereich sozialer Vorsorge für Kinder. Er hat mehr als eine Dekade mit verschiedenen Partnern in Großbritannien gearbeitet, um gegen Ungleichheit anzugehen und setzt leidenschaftlich für durch Bürger initiierte Ansätze ein, die Kommunen und öffentliche Services zusammenbringen, um lokale Systeme gemeinsam zu verändern.