Suche
Suche Menü

3. Internationales Deutschlandforum im Bundeskanzleramt

21. – 22.2.2017, 3. Internationales Deutschlandforum im Bundeskanzleramt, Berlin

Bei G7 war Gesundheit schon ein Thema, auf dem G20 Treffen nimmt Gesundheit nun eine zentrale Stelle ein. Die persönliche Einladung von Bundeskanzlerin Angela Merkel zum 3. Internationalen Deutschlandforum ehrte manche/n Teilnehmer/in.

Mehrmals war zu hören: „Ich weiss eigentlich gar nicht, warum ICH hier bin.“ Und doch haben die zwei Konferenztage beispielhaft gezeigt, was passiert wenn man Betroffene, Experten und Interessierte aus den unterschiedlichsten Fachbereichen und mit unterschiedlichen Lebensansätzen zusammenbringt, um ihr Wissen in Theorie und Praxis gemeinsam auf eine wichtige Frage anzuwenden.

Sabine Junginger brachte sich als Expertin für Human-Centered Design beim Workshop zur Erarbeitung neuer Lösungsansätze zur Reduzierung der rasant steigenden Mikroben Resistenz von Antibiotika ein. Schnell war klar: Ein Umdenken muss schon im Alltag beginnen. Es müssen Information und praktische Handlungsmöglichkeiten entwickelt werden, die für Menschen im Alltag sinnvoll, nützlich und nutzbar sind. Ein gutes Beispiel dafür, dass ein Problem das die Öffentlichkeit betrifft von Anfang an Alltagsmenschen in die Entwicklung der Lösung einbinden muss. Wir bleiben am Ball…

https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2017/02/2017-02-20-internationales-deutschlandforum.html;jsessionid=B7843ED2EF74D44910C00976932359F7.s5t1?nn=2085872